INTERVIEW MIT DR. MED. MICHAEL BRACKMANN ZUM VORTRAG "DIE ERNÄHRUNGSLEHRE DER (T)CM - DIE STÄRKUNG DER MITTE - UND LEBER U. DARMREINIGUNG" am 22. November 2019

 

Die nächste Veranstaltung in der Reihe "Natürliche Heilverfahren" findet am Freitag, 22. November von 19 bis etwa 21 Uhr mit dem Thema "DIE ERNÄHRUNGSLEHRE DER TRADITIONELLEN MEDIZIN (TCM) - DIE STÄRKUNG DER MITTE + LEBER- u. DARMSANIERUNG" in unseren Räumen in der Bleichstr. 4a statt. Referent ist Dr. med. Michael Brackmann, Arzt für Traditionelle Chinesische Medizin. Wir hatten Gelegenheit mit Dr. Brackmann ein Gespräch über seinen Vortrag zu führen.

Frage: Was sind die Grundlagen der TCM und gibt es dazu auch Informationen im Vortrag? 

Grundlagen sind die fünf Säulen. Die fünf Sinne zur Diagnostik nutzen: Zu-Hören, Anfassen, Riechen, Beobachten, Be-Fragen. Zeit lassen und auf den Menschen eingehen. Westlich unter Zeitdruck kaum möglich. Mehr dazu natürlich im Vortrag.

Frage: Warum sind die fünf Elemente so wichtig?

Zunächst gab es in China Yin und Yang und die fünf Elemente kamen aus Indien quasi dazu und konnten wunderbar integriert werden, um noch besser im Einklang mit der Natur zu leben und zu beobachten.

Frage: Zu dem Thema Ernährung und China gibt es ja "verrückte" Geschichten und Vorurteile. Sollen wir jetzt unsere Ernährung völlig auf den Kopf stellen?

Nein, nicht völlig ändern. Es kommt darauf an, wie es einem geht und ob man präventiv etwas für sich tun will.

Frage: Was bedeutet "die Stärkung der Mitte"?

Magen und Milz-Pankreas bedeutet die Mitte. Die Eigentliche Verdauung und Energiegewinnung aus der Nahrung.

Frage: Warum ist die Leber- und Darmsanierung so wichtig?

Im Darm leben Billionen von Bakterien, ein riesiges System für die Verdauung, die Immunabwehr und viele andere Abläufe. Auch in der Leber passieren ganz viele wichtige Abläufe zur Energiegewinnung, Entgiftung etc. Diese Systeme wollen auch gepflegt sein. Im Vortrag gehe ich darauf näher ein.

Frage: Was unterscheidet grundsätzlich die Sicht- und Handlungsweise des Schulmediziners gegenüber dem Arzt für TCM? 

Heutzutage liegt der Unterschied im Zeitaufwand und dem sich auf die Technik verlassen. Vor nicht all zu langer Zeit hat auch der Schulmediziner seine fünf Sinne benutzt, weil es nichts anderes gab.

Frage: Was hat Sie dazu veranlasst, Arzt füf TCM zu werden?

Neues Wissen aneignen, ganzheitlich denken und handeln. Der Mensch im Mittelpunkt.

Dr. med. Brackmann

Bei Interesse an diesem Vortrag ist Voranmeldung bei prana telefonisch, persönlich oder über unsere Homepage www.prana-gmbh.de bis Mittwoch, 20. November erforderlich. Tel.: 06108 / 79 61 77 - Der Beitrag beträgt € 17,00.

Workshop Highlights + Erlebnisabend: "TIBETISCHES ATEM- YOGA" mit dem Tibeter Chumba Lama - Kursnr. 3900 + 3901 + 3902
STERNSTUNDEN IM prana: Ein Blick ins Jahr 2020 aus astrologischer Sicht mit den Astrologen Gerlinde Betz-Kröber & Michael Wingenfeld, Kursnr. 3907
NEU IM PROGRAMM: TAI-CHI- / QI-GONG - Erlebnisabend, Kurs + Vortrag mit der Tai-Chi- & Qi-Gong-Lehrerin u. Autorin Ute Jünemann-Bauer, Kursnr. 3831, 3910, 3911, 3912,
Vortrag "DIE ERNÄHRUNGSLEHRE DER (T)CM - DIE STÄRKUNG DER MITTE UND LEBER-DARMREINIGUNG" mit Dr. med. Michael Brackmann, Arzt, Kursnr. 3823
"LICHTGEOMETRIE DER ENGEL, MEISTER UND STRAHLENLEHRE", Vortrag, Erläuterungen und Meditation mit Jeanne Ruland, Kursnr. (3803), 3804, 3805
Erkennen Sie Ihre Potentiale durch ein "ANALOGES AURA FARBFOTO" fotografiert und erklärt durch Ursula Muhn, Einzeltermine, Kursnr. 3820
Seminar Highlights zum Jahreswechsel 2019/2020:
Seminar Highlights zum Jahreswechsel 2019/2020: "RAUHNÄCHTE IM prana" - Vorträge, Meditation, Räuchern, Reinigung, Loslassen und Orakeln mit Jeanne Ruland, Antara Reimann, Carmen Jobst, Petra Faust, Hans Hongsermeier und Jutta Geisendorf. Kursnummern: Kursnr. 3825, 3826, 3827, 3829 + 3830